Startseite

Fotoalbum

Kanal von Korinth
Der Kanal von Korinth trennt das griechische Festland von der Halbinsel Peloponnes. Der Kanal wurde von 1881 bis 1893 an der Landenge Isthmus von Korinth gebaut, ist 6,3 km lang und 84 Meter tief. Der Kanal brachte eine enorme Erleichterung für die Seefahrt, da nun nicht mehr der gesamte Peloponnes mit ca. 400 km umrundet werden musste. Die Stadt Korinth (Κόρινθος) liegt ca. 8 km westlich des Kanals am Golf von Korinth und ist mit 60.000 Einwohnern nach Patras und Kalamata die drittgrößte Stadt auf dem Peloponnes. Das alte Korinth spielte in der Antike eine wesentliche Rolle, wurde aber 1858 durch ein Erdbeben zerstört. Gut erhalten ist der Apollon-Tempel. Korinth liegt 80 km westlich von Athen und 130 km östlich von Patras.