Startseite

Fotoalbum

Sehenswerte Ziele auf dem Peloponnes: Land & Leute

Peloponnes – Πελοπόννησος

Der Peloponnes ist eine Halbinsel im Süden des griechischen Festlands mit etwa einer Million Einwohnern. Die größte Stadt ist Patras im Norden. Im Hafen von Patras legen die Fähren aus Italien an. Der Peloponnes ist der südlichste Teil der Balkanhalbinsel. Im Osten wird die Halbinsel von der Ägäis und im Westen vom Ionischen Meer begrenzt. Vom Festland ist der Peloponnes durch den Kanal von Korinth getrennt. Dennoch gilt der Peloponnes nicht als Insel, weil der Kanal ein künstliches Bauwerk ist. 



Kalavryta – Καλάβρυτα – in Achaia im Norden des Peloponnes
Kalavryta ist eine Kleinstadt mit rund 2.000 Einwohnern in der Präfektur Achaia im Norden des Peloponnes auf einer Höhe von ca. 750 Metern. Kalavryta ist ein geschichtsträchtiger Ort. Hier begann die Griechische Revolution: am 25. März 1821 segnete der Bischof von Patras im nahegelegenen Kloster Agia Lavra die Fahne der Befreiungskämpfer im Kampf gegen die Türken. Seitdem ist das Kloster ein Nationalheiligtum und der 25. März Nationalfeiertag. Das zweite wichtige Datum ist der 13. Dezember 1943: die deutsche Wehrmacht verübte hier ein furchtbares Massaker. Alle Frauen und Kinder des Ortes wurden in die Kirche gesperrt, die Männer wurden durch Maschinengewehre ermordet und der Ort wurde in Schutt und Asche gelegt. Oberhalb des Ortes wurde eine Gedenkstätte errichtet. Eine Wiedergutmachung hat es nie gegeben. Kalavrita ist als Skigebiet sehr bekannt, auch über die Grenzen Griechenlands hinaus. Aber auch im Sommer ist Kalavrita und Umgebung einen Ausflug wert. Sehenswürdigkeiten: Mahnmal zum Massaker 1943,  Kloster Agia Lavra, Kloster Megaspileo, Zahnradbahn Diakopto-Kalavrita, Vouraikos-Schlucht, Höhlenseen bei Kastria, Tsivlos-See etc. Kalavrita liegt 120 km nordöstlich von Amaliada.

      
 
Kanal von Korinth
Der Kanal von Korinth trennt das griechische Festland von der Halbinsel Peloponnes. Der Kanal wurde von 1881 bis 1893 an der Landenge Isthmus von Korinth gebaut, ist 6,3 km lang und 84 Meter tief. Der Kanal brachte eine enorme Erleichterung für die Seefahrt, da nun nicht mehr der gesamte Peloponnes mit ca. 400 km umrundet werden musste. Die Stadt Korinth (Κόρινθος) liegt ca. 8 km westlich des Kanals am Golf von Korinth und ist mit 60.000 Einwohnern nach Patras und Kalamata die drittgrößte Stadt auf dem Peloponnes. Das alte Korinth spielte in der Antike eine wesentliche Rolle, wurde aber 1858 durch ein Erdbeben zerstört. Gut erhalten ist der Apollon-Tempel. Korinth liegt 80 km westlich von Athen und 130 km östlich von Patras.

      
 
Klöster Philosophou und Prodromou in der Lousios-Schlucht
Die Klöster Philosophou und Prodromou befinden sich in der Lousios-Schlucht. Das Philosophen-Kloster befindet sich in der Nähe von Dimitsana. Es ist eines der wichtigsten und ältesten Klöster des Landes mit einer reichen Geschichte. Es besteht aus zwei Teilen, Palea und Nea Moni. Das alte Kloster wurde nach der Überlieferung im Jahre 963 n. Chr. gegründet und in ene Felswand gebaut. Heute sind von dem alten Kloster nur Ruinen erhalten. Das neue Philosophen-Kloster liegt 500 Meter nördlich des alten Klosters und liegt auf einem hohen Felsvorsprung. Das neue Kloster wurde im Jahre 1691 von den Vätern des alten Klosters gegründet. Das Kloster der Philosophen war ein wichtiges Zentrum für die Entwicklung der griechischen und christlichen Kultur. Es wurde auch als "Secret School" bekannt, weil es der Überlieferung nach während der osmanischen Herrschaft ein geheimer Ort war, wo die griechische Sprache und Kultur gelehrt und gelebt wurde, obwohl dies während der Besatzung strengstens verboten war. Das heilige Kloster von Prodromos ist in der Nähe von Stemnitsa und beeindruckt den Besucher: das Kloster hängt buchstäblich über einer Klippe auf der linken Seite der Lousios-Schlucht. Das Kloster stammt aus dem 12. Jahrhundert. Das Kloster galt während der osmanischen Besetzung als wichtiges Rückzugsgebiet für die Bewohner der Gegend, es war Versorgungszentrum, ein Krankenhaus, und auch die Basis für die Führer des Widerstands. Vom Kloster aus ist die Ansicht der Schlucht atemberaubend. Die Besucher können auf der gegenüberliegenden Seite auf die Klippen und auf das Philosophen-Kloster schauen. Von hier führt ein Weg in die Lousios-Schlucht hinab. Es gibt einen ausgeschilderten Wanderweg zwischen den Klöstern.

      
 
Ladonas – Λάδωνας
Der Fluss Ladonas ist mit 70 km Länge der größte Nebenfluss des Alpheios und durchfließt die Präfekturen Achaia und Arkadien auf dem Peloponnes. Er ist einer der schönsten Flüsse in Griechenland und auch Gegenstand in der griechischen Mythologie. Es werden viele Wassersportaktivitäten angeboten. Etwa 6 km östlich des Dorfes Dafni befindet sich eine Rafting-Anlage. Der Ort Dafni liegt 90 km östlich von Amaliada. Der Ladon-See (Λίμνη Λάδωνα ) ist ein künstlich geschaffener See in einer unberührten, herrlichen  Naturlandschaft. Der Staudamm wurde 1950 gebaut.

      
 
Lousios-Schlucht - φαράγγι του Λούσιου - in Arkadien
Die Lousios-Schlucht ist eine Klamm in der Nähe der Ortschaft Dimitsana in der Provinz Gortynia in Arkadien auf dem Peloponnes. Die Lousios-Schlucht wurde vom gleichnamigen Fluss Lousios gebildet, einem Nebenfluss des Alfios. Sie hat eine Länge von ca. 5.000 Metern und verläuft in Nord-Süd-Richtung. Durch die Klamm führt ein gut ausgebauter und beliebter Wanderweg. Am oberen Ende der Klamm befindet sich die Ortschaft Dimitsana. Am unteren Ende der Schlucht befindet sich das antike Gortys mit einem Asklepios-Heiligtum. Die Eingänge der Klamm sind zu Fuß oder mit dem Pkw über Serpentinenstraßen erreichbar. Gortys am südlichen Eingang wird über die Abzweigung von der Straße Elleniko-Stemnitsa erreicht. Eine Besonderheit sind die in die Felsmauern der Schlucht hinein gebauten Klöster Prodromou und Philosophou. Die Lousios-Schlücht liegt ca. 90 km östlich von Pyrgos. Von Pyrgos aus geht es Richtung Arch. Olympia, dann auf die Straße Olympia-Tripoli. Bei Karkalou geht es rechts Richung Dimitsana.

         
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 4