Startseite

Fotoalbum

Klassische Gerichte aus der griechischen Küche
 

Kleftiko - Κλέφτικο - Lamm im Backpapier aus dem Ofen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Heike Lammert   
Freitag, den 15. Februar 2013 um 16:39 Uhr

Zutaten für 6 Personen:
12 Fleischstücke Lamm (pro Person etwa 250 gr)
Butter
12 große Kartoffeln
12 Lorbeerblätter
Salz
Butterbrotpapier
Zeitungspapier
Alufolie



Zubereitung:
Waschen Sie das geschnittene Fleisch, lassen Sie es abtropfen und beträufeln Sie es mit Zitronensaft. Die Kartoffeln werden geschält und halbiert. Zwischen die zwei Kartoffelhälften gibt man etwas Salz, ein Lorbeerblatt und ein Stück Fleisch. Das Ganze wird in ein leicht eingebuttertes Butterbrotpapier eingewickelt. Dieses wird mit Alufolie umwickelt. Dann kommt eine dicke Lage Zeitungspapier und zum Schluss wird das Päckchen mit Alufolie umgeben.
Wenn alle Fleischstücke und Kartoffeln verpackt sind, schichtet man sie im vorgeheizten Backofen.  Bei 200 Grad für ca. 2 Stunden garen lassen. Die Päckchen auspacken und getrennt anrichten. Es kann auch im Butterbrotpapier serviert werden. Als Beilage passt Salat.
 
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 01. Februar 2015 um 15:30 Uhr
 
Kolokythokefthedes - Κολοκυθοκεφτέδες - aus der Pfanne PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Heike Lammert   
Freitag, den 15. Februar 2013 um 17:01 Uhr

Kolokythokefthedes - Κολοκυθοκεφτέδες - sind Zucchini-Kroketten, eine vegetarische Vorspeise aus der traditionellen griechischen Küche.

Zutaten für 4 Personen:
1 kg Zucchini
1 Zwiebel
200 g Greyerzer-Käse
2 Eier
etwas Butter
Olivenöl
1 Tasse Paniermehl
Gewürze: Salz, Pfeffer, Petersilie
Mehl nach Bedarf



Zubereitung:
Die Zucchini leicht schälen und die Stiel- und Blütenenden abschneiden. Anschließend die Zucchini in Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten ziehen lassen.
Die Zucchinischeiben ausdrücken und pürieren. Die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl glasig anbraten. Die Zucchini und die Zwiebeln in eine Schüssel geben, das Paniermehl, die Gewürze, etwas zerlassene Butter, den geriebenen oder klein gebröckelten Greyerzer-Käse und die Eier hinzugeben. Alles miteinander verkneten - es soll ein nicht zu weicher Teig entstehen, daher ggf. Mehl nach Bedarf hinzufügen. Den Teig ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Anschließend aus dem Teig Kroketten formen, in Mehl wenden und in einer heißen Pfanne mit Olivenöl ca. 3-4 Minuten von jeder Seite braten, bis sie goldbraun sind. Die fertigen Kroketten abtropfen lassen und heiß servieren.
Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 01. Februar 2015 um 15:36 Uhr
 
Lammbraten aus dem Backofen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Heike Lammert   
Freitag, den 15. Februar 2013 um 16:44 Uhr
Zutaten für 4 Personen:
1,5 kg Lammbraten (Keule oder Rücken)
1 rote Paprika, 1 Zwiebel, 2 Tomaten
Öl, Pfeffer, Salz, Paprika, Oregano, Knoblauch
 1 Zitrone, Kartoffeln, Mehl

Zubereitung:
Den gewürzten Lammbraten (Knoblauch in kleine, eingeschnittene Taschen stecken) in einen Bräter legen. Die Zwiebel (halbiert), die Paprika (klein schneiden) und die 2 Tomaten (mehrmals einstechen) ebenfalls in den Bräter legen. Das ganze kurz anbraten und anschließend mit ca. 1 l Wasser übergießen. Den Braten im geschlossenen Bräter bei ca. 200 Grad im Backofen garen lassen (ca. 2 Stunden). Nach ca. 1 Stunde die geschälten Kartoffeln um den Braten legen, mit Salz und Oregano würzen und mit dem Saft der Zitrone übergießen. Alles zusammen eine weitere Stunde im Bräter garen lassen. Für die Sauce entnimmt man kurz vor Ablauf der Garzeit ausreichend Flüssigkeit aus dem Bräter. Mit dem Mehl andicken und ggf. mit etwas Sahne verfeinern. Bei Bedarf etwas nachwürzen.
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 18. Februar 2013 um 15:28 Uhr
 
Melomakarona - μελομακάρονο - süßes Weihnachtsgebäck PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Heike Lammert   
Freitag, den 15. Februar 2013 um 17:24 Uhr


Zutaten:
500 ml Öl (am besten Olivenöl oder Maisöl)
eine Tasse Orangensaft
die Schale von zwei Orangen (fein gerieben)
zwei TL Backpulver
ein TL  Zimt
½ Tasse Zucker
etwas Weinbrand
ein kg Mehl
ein TL Nelken
150 g geriebene Walnüsse
Für den Sirup: 500 g Honig, 1 ½ Tasse Wasser, ¾ Tasse Zucker 



Zubereitung:
Öl, Zucker, Weinbrand, Nelken, Zimt, Orangensaft und die geriebenen Orangenschalen werden verrührt. Das Mehl und das Backpulver werden hinzu geben. Der Teig wird geknetet und anschließend werden längliche Plätzchen geformt. Im Ofen bei 200 Grad etwa 30 Minuten backen. In der Zwischenzeit den Sirup auf niedriger Stufe ca. 10 Minuten kochen. Wenn das Gebäck fertig ist, wird es ungefähr eine Minute in den Sirup getaucht. Dann werden die Plätzchen auf eine große Platte gelegt und mit Zimt, Nelken und Walnüssen bestreut.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 01. Februar 2015 um 15:37 Uhr
 
Mousaka - μουσακάς - aus dem Ofen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Heike Lammert   
Freitag, den 15. Februar 2013 um 16:46 Uhr
Geschichteter Auflauf mit Hackfleisch, Kartoffeln, Auberginen und Zucchini

Zutaten für 4 Personen:
300 gr Auberginen
300 gr Zucchini
300 gr Kartoffeln
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
6 Essl. Butter
500 gr Rinderhackfleisch
¼ l Weißwein
2 EL gehackte Petersilie
3 große Tomaten
2 Tassen Olivenöl
3 EL Mehl
2 Tassen warme Milch
¼ TL Muskatnuss
1 Ei
150 gr geriebener Käse
Salz, Pfeffer




Zubereitung:
Die Auberginen und die Zucchini waschen, in Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und in einem Sieb eine Stunde stehen lassen. Die Zwiebel schälen und hacken. Die Tomaten überbrühen, häuten und würfeln. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Zwiebelwürfel in 3 EL Butter glasig braten. Das Rinderhackfleisch dazugeben und anbraten. Den Wein, die Tomaten, die Petersilie, den Knoblauch, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles zugedeckt etwa 40 Minuten kochen lassen. Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Kartoffel-, die Auberginen- und die Zucchinischeiben im Öl anbräunen. Die Auberginen in eine ausreichend große Auflaufform schichten, etwa Käse drüber streuen, die Hälfte der Rinderhackfleischmasse drüber schichten. Die Kartoffeln darauf legen, etwas Käse aufstreuen und die andere Hälfte der Rinderhackfleischsauce darüber gießen. Die Zucchinischeiben darauf schichten, etwas Käse aufstreuen.
In einem kleinen Topf drei Esslöffel Butter zerlassen, das Mehl bei ständigem Umrühren hinzugeben, dazu langsam die Milch, Muskatnuss, Salz und Pfeffer geben. Wenn die Sauce fertig ist, von der Flamme nehmen, das Ei und den übrigen Käse mit der Sauce umrühren. Die Sauce über den Auflauf gießen und mit Butterflöckchen belegen. Das Mousaka im Backofen auf der mittleren Schiene in etwa 40 Minuten garen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 01. Februar 2015 um 15:37 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 4